GesundheitsNET.de

Ratgeber für Naturheilmittel und alternative Medizin

Munderkrankungen

Den ganzen Tag einen frischen Atem

Neben der eigentlichen Zahn- und Mundhygiene gibt noch einige Tipps, wie man den ganzen Tag über einen angenehmen Atem bewahren kann. Der erste Tipp setzt schon beim Zähne putzen an. Mundgeruch neutralisieren Mit ein wenig Natron können Sie Mundgeruch neutralisieren und gleichzeitig Ihre Zähne reinigen. Geben Sie dazu etwas Natronpulver auf Ihre Zahnbürste und putzen […]

Was hilft gegen Mundgeruch?

Richtige Ernährung gegen Mundgeruch Die Ernährung spielt bei vielen Vorgängen im Körper eine Rolle. Der Stoffwechsel produziert bei einseitiger Ernährung Zwischenprodukte, die den Atem säuerlich werden lassen oder zu einem schlechtem Atem führen. Mit der richtigen Ernährung können Sie dieser Ursache für Mundgeruch entgegenwirken.

Hilfe bei entzündetem Zahnfleisch

Wenn Sie es schon mit entzündetem Zahnfleisch zu tun haben, dann solltenSie auch Ihre Mundspülung darauf abstimmen. Eine Spülung mit den stark antiseptischen Heilpflanzen Myrrhe und Kanadische Gelbwurzel hilft die verantwortlichen Bakterien abzutöten und das Zahnfleisch kann abheilen.

Spülungen für ein gesundes Zahnfleisch

Spülungen mit Kräutern und Meersalz halten das Zahnfleisch gesund und machen einen frischen Atem. Salbeispülung Eine Mischung aus Salbeitee und Meersalz beugt gegen Zahnfleischerkrankungen vor. Sie sind beide leicht antiseptisch und lindern so Entzündungen, was die Heilun beschleunigt.

Myrrhe & Süßholz gegen Geschwüre im Mund

Entzündungen im Mund sind recht schmerzhaft. Besonders Geschwüre oder Aften heilen oft nur langsam ab. Beschleunigen kann man die Heilung auch auf natürliche Weise, zum Beispiel mit Myrrhe und Süßholz. Geschwüre mit Myrrhe behandeln Bei Myrrhe handelt es sich um das Harz des Myrrhestrauchs. Es ist sowohl antiseptisch, als auch antibakteriell. Ein Hauptbestandteil dieses Harzes […]

Entzündungen im Mund vorbeugen

Zahnfleischentzündungen und Aften im Mund sind schmerzhaft und sorgen für unangenehmen Mundgeruch. Auch Magenerkrankungen können einen schlechten Atem verursachen. Besonders Geschwüre oder Aften im Mund können sich auf den ganzen Tagesablauf auswirken. Man kann manche Lebensmittel nicht mehr zu sich nehmen. Der Schmerz hält einem vom Einschlafen ab und stört den Schlaf.