GesundheitsNET.de

Ratgeber für Naturheilmittel und alternative Medizin

Nebenhöhlenentzündung

Gegen Schwellung der Nebenhöhlen: Eukalyptus

Bei einer richtig fiesen Nebenhöhlenentzündung muss man auf jeden Fall inhalieren. Ob man sich nun von Arzt etwas verschreiben lässt, ein Mittel aus der Apotheke mitnimmt oder sich sein eigenes Inhalat zusammenstellt, die Wirkungen des heißen Dampfen sind Lockerung des Schleims und das Abschwellen der Schleimhäute.

Nebenhöhlenentzündung – So gehen Sie den Schmerz an!

Bei Nasennebenhöhlenentzündungen kann es zu starken Schmerzen im Gesicht kommen. Diese werden verursacht von dem Sekret, dass sich in den Nasennebenhöhlen angesammelt hat und nun einen Druck auf die Nerven ausübt. Deshalb besteht die Behandlung des Schmerzes darin, den Schleim abfließen zu lassen.

Nebenhöhlenentzündung: Echinacea & Knoblauch helfen

Während einer Erkältung, einer Grippe oder starker Luftverschmutzung kann man sich schnell eine Nebenhöhlenentzündung zuziehen. Auch chronische Nebenhöhlenentzündung kann eine Folge einer verschleppten Infektion sein.Die Symptome sind verstopfte Nase, ein Druck und Schmerzen der Nasennebenhöhlen. Da es sich oft um eine bakterielle Entzündung handelt, sollte man bei ausgeprägten Symptomen einen Arzt aufsuchen und sich Antibiotika […]