GesundheitsNET.de

Ratgeber für Naturheilmittel und alternative Medizin

Periodenschmerzen

So können Sie Periodenschmerzen kontrollieren!

Entspannung und Wärme Bei Periodenschmerzen ist es wichtig sich zu entspannen, da sie in Zeiten emotionalen und körperlichen Stresses zunehmen können. Eine einfache und wirksame Methode ist dabei die Kombination aus Ruhe und Wärme. Legen Sie sich mit einer Wärmflasche auf dem Bauch hin und entspannen Sie sich für 30 Minuten.

Omega-3-Fettsäuren gegen Periodenschmerzen

Durch die Ernährung kann die Bildung von schmerzlindernden Stoffen im Köper verbessert werden. Ein Bestandteil der Nahrung, bei dem man das vermutet sind die Omega-3-Fettsäuren. Man findet sie in Fischen wie Makrele, Lachs und Sardine, aber auch in Walnüssen und Leinsamen.

Periodenschmerzen

Viele Frauen leiden zeitweise oder generell während der Periode unter Krämpfen und Symptomen wie Übelkeit, Kopf- und Rückenschmerzen. Gründe sind das Zusammenziehen der Gebärmutter und die Veränderungen im Hormonspiegel.