GesundheitsNET.de

Ratgeber für Naturheilmittel und alternative Medizin

Anregendes Shampoo gegen Haarausfall

Ätherische Öle lassen sich natürlich, außer in Massageölen für die Kopfhaut, auch in Shampoos einsetzen. So können also die anregenden ätherischen Öle des Rosmarin auch im Shampoo ihre Wirkung gegen Haarausfall ausüben und den Haarwuchs fördern. Daneben können auch Thymian- und LAvendelöl eingesetzt werden.

Haarwuchsrezeptur

Eine gesunde Kopfhaut ist Voraussetzung für einen guten Haarwuchs. Sie können den Haarwuchs durch eine Kombination aus Rosmarin- und Zedernholzölen unterstützen. Für gesunde Haarfollikel sorgen Jojobaöl und Aloe-vera-Gel.

Regen Sie die Durchblutung der Kopfhaut an!

Wenn die Kopfhaut nicht ausreichend gut durchblutet ist, dann bekommen die Haarfollikel mituner nicht genügend Nährstoffe und die Haare können vorzeitig ausfallen. Daher kann das Ankurbeln der Durchblutung einem Haarausfall entgegenwirken. Blutkreislauf in Schwung bringen Die Blutzirkulation verbessert sich durch Sport. Machen Sie drei- bis viermal die Woche für eine halbe stunde Aerobic. Die Blutgefäße […]

Versorgen Sie Ihr Haar mit Nährstoffen!

Haarausfall kann viele Ursachen haben. Natürlich spielt sowohl bei Männern, als auch bei Frauen die Verlagung eine Rolle, das heißt, wenn in der näheren Verwandschaft Haarausfall die Regel ist, dann können Sie sich ebenfalls darauf einstellen. Es gibt aber auch Erkrankungen und Mangelerscheinungen, bei denen einem die Haare ausgehen können.