GesundheitsNET.de

Ratgeber für Naturheilmittel und alternative Medizin

Haarkur mit Honig für trockenes Haar

Wenn Ihr Haar schon geschädigt ist, dann empfiehlt sich eine Haarkur mit Honig, Eigelb und Mandelöl. zur Beruhigung der Kopfhaut können Sie auch Rosmarin- und Lavendelöl hinzu geben. 2 EL Honig 1 EL Mandelöl 1 Eigelb 3 Tropfen ätherisches Rosmarinöl 3 Tropfen ätherisches Lavendelöl

Jojoba-Sandelholz-Haarkur

Einmal in der Woche können Sie Ihren Haren und Ihrer Kopfhaut mit einer Kur einen Gefallen tun. Eventuelle Schäden, die durch häufiges Haare waschen, Hitze oder chemische Prozesse verursacht werden, können so beseitigt werden.

Feuchtigkeitspackung mit Avocado

Wenn Sie trockenes Haar haben, dann gönnen Sie sich einaml in der Woche eine intensive Haarpflege in Form einer Feuchtigkeitspackung oder einer Haarkur. Dadurch können sie langfristig die Struktur Ihres Haares verbessern und Ihm Feuchtigkeit zurückgeben.

Kräuteressigspülung für trockenes Haar

Apfelessig ist ein wesentlicher Bestandteil von Haar- und Kopfhautspülungen in der Naturkosmetik. Es erhält den natürlichen pH-Wert der Haut bzw. hilft der Haut wieder in ein natürliches Gleichgewicht zurück zu finden. Kräuter wie Kamille, Rosenblüten und Eibisch pflegen in erster Linie strapaziertes trockenes Haar.

Beinwell-Kopfhautspülung

Wenn Sie Ihre Haare chemisch behandeln lassen, etwa mit einer Dauerwelle oder einer Färbung, kann das auf Dauer mit einer gereizten und entzündeten Kopfhaut enden. Um die Kopfhaut wieder ins Gleichgewicht zu bringen und Entzündungen zu behandeln, können Sie eine Kopfhautspülung vornehmen, zum Beispiel mit den Wirkstoffen des Beinwell.

Kräuterspülung für trockene Haare

Was im Kräutershampoo seine Wirkung tut, kann auch in einer Spülung nicht schlecht sein. Rosenblüten und Eibischwurzeln machen trockene Haare wieder weich. Kamille beruhigt die Kopfhaut und wirkt ebenfalls auf die Haarstruktur ein und macht sie weicher.

Aromatherapie-Shampoo für trockenes Haar

Trockene Haare brauchen Feuchtigkeit. Pflegende Öle können zusammen mit Glyzerin trockenem Haar Feuchtigkeit zurück geben oder zumindest mehr Feuchtigkeit verleihen. Aromatherapie-Shampoo Ein klassisches Öl, das in der Naturkosmetik für zusätzliche Feuchtigkeit benutzt wird, ist Sandelholzöl. Aber auch Zitronengrasöl versorgt das Haar mit Feuchtigkeit.

Kräutershampoo für trockenes Haar

Wenn Sie besonders trockenes Haar haben, dann sollten Sie s nicht unbedingt jeden Tag mit einem Shampoo behandeln. In der Regel reicht es, wenn Sie es warm abduschen und danach eine Spülung benutzen, die zum einen Schmutz und andere Rückstände aus den Haaren spült, zum anderen den natürlichen pH-Wert der Kopfhaut erhält.