GesundheitsNET.de

Ratgeber für Naturheilmittel und alternative Medizin

Allergene in Lebensmitteln

Wenn Sie auf bestimmte Nahrungsmittel oder Nahrungsmittelzusätze allergisch reagieren, dann sollten Sie diese wenn möglich meiden. Wenn Sie den Verdacht haben, Sie hätten eine Lebensmittelallergie, dann gehen Sie bitte zunächst zum Allergologen und lassen sich auf die häufigsten Lebensmittelallergene testen. Desto besser können Sie später Ihre Ernährung darauf einstellen, außerdem hat der Allergologe meisten auch […]

Pfefferminze gegen trockene Nebenhöhlen

Bei allergischen Reaktionen können die Nasennebenhöhlen austrocknen und dadurch gereizt sein. Das führt unter anderem zu Kopfschmerzen. Gegen trockene Nebenhöhlen können Sie jedoch etwa unternehmen.

Quercetin beugt Allergien vor

Die Substanz Quercetin ist ein gelber Naturfarbstoff und Antioxidans. Er verhindert im Körper die Histamin-Freisetzung und ist somit auch ein natürliches Antihistamin. Histamin ist der Hauptverursacher für die Symptome und Beschwerden bei Atemwegsallergien. Quercetin ist in bestimmten Nahrungsmitteln enthalten: Zitrusfrüchte, rote Zwiebeln und Buchweizen weisen eine hohe Konzentration auf.

Gereizte Augen: Augenbad mit Kräutern

Bei durch eine Allergie gereizten Augen hilft einen Augenbad aus Kräutern. Augenbad aus Kräutern Dieses Augenbad enthält Ringelblume, da Sie die Schleimhäute beruhigt, außerdem Holunder, der ist entzündungshemmend, und Augentrost, ein leichtes Adstringens.

Hilfe bei Heuschnupfen

Bei Heuschnupfen können die Symptome durch Bioflavonoide gelindert werden. Man findet sie in der Schale von Zitrusfrüchten. Nehmen Sie die Schale und die weiße Innenhaut von unbehandelten Zitronen und Orangen und schneiden Sie diese klein. Die Schalen müssen in einem Topf mit Wasser zugedeckt etwa 10 Minuten köcheln.

Brennnesseltee bei Allergien

Bei Allergien, die sich in den Atemwegen manifestieren, können Brennesseln Linderung verschaffen. Nesseltee Für einen Nesseltee brauchen Sie einen Teelöffel getrocknete Brennnessel. Diesen übergießen Sie mit 250 ml kochendem Wasser und lassen den Tee 10 Minuten lang ziehen.

Unverträglichkeiten: Symptome behandeln

Mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten ist nicht zu spaßen, besonders bei Allergien auf Nüsse, Erdbeeren und Schalentiere kann es zu allergischen Schocks kommen, bei denen für die betroffenen Lebensgefahr besteht, da es dabei zu Luftröhrenverengung (durch Schwellung) und zu Herzrhythmusstörungen kommen kann. Aber auch „kleine“ Symptome für Unverträglichkeit betreffen immer mehr Menschen. Niesen, verstopfte Nase, juckende und tränende […]